Neuigkeiten: 
Man kann noch jederzeit ins Tipspiel einsteigen :).

Autor Thema: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz  (Gelesen 379 mal)

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 1317
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #12 am: 13. April 17, 17:15:08 »
Es geht weiter und heute wird es spannend

Trier gegen Teutonia Watzenborn-Steinberg

und

Homburg gegen den VFB 2

weil es auch hier langsam spannend wird auch hier
ein paar Infos zum Spiel.

Beginnen wir mit Homburg die uns allen ja noch
gut in Erinnerung sind.

Die letzten 7 Ligaspiele

Homburg holte grade mal 4 Punkte die kleinen
Stuttgarter waren hier fleissiger und brachten
es auf 10 Punkte. Homburg liegt auf Platz 18
der Heimtabelle und hat erst fünf Spiele zu Hause
gewonnen. Einmal trennte man sich unentschieden und
gleich neun mal gab man den dreier zu Hause ab.
Die kleinen Stuttgarter hingegen fühlen sich auswärts
ganz wohl, vier Siege, drei Unentschieden bei acht Niederlagen
brachten 15 Punkte.


Ein Blick auf Trier die zu Hause gegen die Teutonia
ran müssen.

Trier liegt 8 Punkte + miesem Torverhältnis
hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück, bei
noch 5 Spielen ( Trier hat 31 Spiele absolviert ).
Gerüchteweise kreisen grosse Vögel über dem
Moselstadion, ob das stimmt? Jedenfalls sieht
es mau aus. Für uns ist die Party aber wichtig, denn
die Watzenborner sind mit 29 Punkten noch in der
Verlosung um den Klassenerhalt.

Die nackten Zahlen, Trier holte 4 Punkte aus den letzten
7 Spielen, 3 davon gegen uns. Die Watzenborner haben
noch lange nicht aufgegeben und holten 10 Punkte.

Persönliche Anmerkung

Für mich ist Tier, wenn sie Lust haben, kein Abstiegskandidat.
Die Mannschaft ist stark und hätte einen Platz im Mittelfeld belegen
können. Was schief läuft weiss ich nicht. Ist auch egal. Ich denke
heute wird Tier gewinnen.
Wir brauchen noch 53 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 1317
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #13 am: 14. April 17, 14:25:25 »
Ein Überblick über unsere Stärken und ein Vorausblick auf die Spiele am Samstag



Der OFC und die Rückrunde

Der OFC steht auf der Rückrundentabelle auf Platz 10.
17 Punkte wurden geholt, fünf Gegner geschlagen, zwei
mal trennte man sich unentschieden und fünf mal musste
man die Punkte abgeben. Es wurden 19 Tore erzielt und
13 mal musste man den Ball aus dem eigenen Netz holen.

Der Grundstock zum Klassenerhalt, die Heimstärke !

Der OFC ist sehr heimstark in 15 Spielen holte man
32 Punkte ( die 9 Punkte sind hier nicht rausgerechnet )
das sind neun Siege und fünf Unentschieden und eine
Niederlage. Dabei erzielte man  29 Tore und hat nur 13
bekommen

Ein starkes Team findet sich

Die Mannschaft, die der OFC ins Rennen um den Klassenerhalt schickt,
war und ist stark. Das konnte man nicht immer so einfach abschätzen.
Die starke Rotation aber auch Verletztungspech zwangen den Trainer
immer wieder ein neue Mannschaft auf den Platz zu stellen. Sicherlich
war das auch teilweise so gewollt. Als dann durch Verletztungspech
die Rotation gezwungenermassen aufhörte , fand sich das " Team ".
Laufwege, Spielzüge aber auch der unbedingte Wille zum Sieg waren
zu erkennen. Ja, da spielt nun ein TEAM.


Wir schauen uns die Spiele am Samstag an

Steinbach gegen Offenbach

Stuttgarter Kickers gegen Pirmasens

Elversberg gegen Walldorf



Hin/ Rückrunde

Beginnen wir mit Walldorf die nach Elversberg müssen. Das einfachste
Spiel vom Papier her, Stop halt Nö! Elversberg in der Rückrunde deutlich
schlechter als in der Hinrunde und Walldorf stärker. In Zahlen Walldorf in der
Hinrunde auf Platz 16 und aktuell auf Platz 10. Elversberg in der Hinrunde mit 39
Punkten Klassenprimus! Nun aktuell auf Platz 3 der Rückrunde.

Heim / Auswärts

Elversberg ist heimstark und hat erst einmal verloren ( ohne H ),
vier Mal teilte man die Punkte und zehn Mal hat man den Dreier behalten.
Walldorf hat überhaupt nur drei Mal auswärts gewonnen und zwei Mal einen Punkt
mitgenommen 10 Mal hat man verloren ( ohne H ). Die Auswärtsfahrer von uns
kennen so ein Problem, wir haben weniger verloren ( ohne H ) aber auch nur 11 Punkte
in der Fremde einsacken können, genau wie Walldorf.

Die letzten 7 Spiele

Die nackten Zahlen ... Walldorf mit 7 Punkten ,
Elversberg holte 11 Punkte und gewann 2 Spiele im
Landespokal in dem Zeitraum.


Die Hin und die Rückrunde

In der Hinrunde bewegten sich beide Vereine auf
Augenhöhe. Beide freuten sich über einen Mittelfeldplatz.
In der Rückrunde bewegt sich der FKP knapp über dem Strich 14 Punkte.
Während Stuttgart, ein Trauerspiel ist. Grade mal 2 Siege und drei Unentschieden
stehen zu Buche das sind 9 Punkte. Im Schlafwagenfussball kaum
noch zu übertreffen. Wir erinnern uns an das Spiel gegen Stuttgart.


Heim / Auswärts

Die Stuttgarter sind die schlechteste Heimmannschaft der Liga,
ganze 3 Spiele hat man gewonnen, immerhin 6 mal einen Punkt
behalten so das wir auf 9 nicht verlorene ( ohne H ) Spiele kommen
und 15 Punkte. 6 Spiele wurden abgegeben. Der FKP der momentan
einen kleinen Lauf hat, holte auswärts 12 Punkte, 3 wurden gewonnen,
3 weitere wurden die Punkte geteilt, und 9 Niederlagen stehen zu Buche
in der Fremde.


Die letzten 7 Spiele

Stuttgart mit Hoffnung , die letzten 7 Spiele zeigen
7 geholte Punkte und 6 davon zu Hause ! Dazu ein
Landespokalspiel ( auch zu Hause ) was gewonnen
wurde. Der FKP hat 11 Punkte holen können.

« Letzte Änderung: 14. April 17, 20:57:47 von Igelin »
Wir brauchen noch 53 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Pfälzer

  • Global Moderator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #14 am: 16. April 17, 08:22:25 »
Update Restprogramm und aktueller Stand dann später aus dem Zug.

Klar spricht jetzt Vieles für eine gute Ausgangsposition. Lautern könnte z. B. bei ultraleichtem Restprogramm auch noch 15 Punkte holen die und die Karten neu mischen.
« Letzte Änderung: 16. April 17, 09:27:27 von Pfälzer »
Du kannst viele Jobs haben, vielleicht auch mehrere Lebensabschnittspartner – aber nur einen Verein.:ofc12:

Offline Pfälzer

  • Global Moderator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #15 am: 16. April 17, 09:36:46 »


Beruhigende Ausgangssituation (?) für die Kickers.

Das (?) Fragezeichen hat Berechtigung. Weil eine Niederlage gegen Kassel, bei gleichzeitigem Sieg der StuKis und HOM uns wieder
ganz gefährlich nahe an einen Abstiegsplatz bringen würden. Also NACHLEGEN, den Schwung und das Selbstbewustsein mitnehmen
ins Hessenderby.

In der Hinrunde https://www.op-online.de/sport/kickers-offenbach/hessen-kassel-kickers-offenbach-ofc-spielbericht-6842713.html
die Niederlage nach dem Endres "Knock-Out" (Schiri ließ weiterspielen, obwohl unser Torhüter bewusstlos war und Zunge verschluckt hatte) und beschämendem
Auftritt sogenannter "Fans" mit zerstückelter "eroberter" Fahne. Ein ruhiger Spielverlauf wäre für mich eine Riesenüberraschung.

Mein Restspiele-Tipp:
Watzenborn, Trier, Lautern, StuKis und leider FKP landen unterm Strich, FKP auf der potenziellen "Lucky Loser"-Position, d.h. zwei Aufsteiger in die 3. Liga
könnten "die Klub" retten.
« Letzte Änderung: 17. April 17, 10:51:09 von Pfälzer »
Du kannst viele Jobs haben, vielleicht auch mehrere Lebensabschnittspartner – aber nur einen Verein.:ofc12:

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 1317
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #16 am: 16. April 17, 10:39:45 »
Ein unerwareter Dreier oder fröhliche Ostern

Wer kann uns noch stoppen ?

 ....... und dein Leben ist rotweiss. Das war in
Steinbach gestern schon eine tolle Sache. Hinfahren
und verdient 3 Punkte mitnehmen. Das sind wirklich
fröhliche Ostern. Wer kann den OFC momentan noch
stoppen ? Fast könnte man meinen er rollt die Liga auf.
In der Rückrundentabelle stürmt er auf Platz 7 vor.
Zwischen Hoffe 2 und Kassel, die aber beide noch
spielen.

Wir machen das noch mal deutlich vier mal zu Null gespielt,
fünf zu null Tore, die Mannschaft rennt und spielt zusammen,
das es einfach nur Spass macht ihr zuzusehen. 1000 Kickersnasen
sahen zuletzt einen wertvollen Dreier bei schlechten Wetter in
Steinbach.

Mit 37 Punkten sieht das ganze doch schon recht gut aus, bei
noch 5 weiteren Spieltagen. Wer kann uns noch stoppen ?


@ Pfälzer

StuKis nun mit einem Dreier
Homburg mit neuem Trainer ( war es zu späht )

Das ganze da unten ist noch nicht durch, eventuell
werden wir noch staunen wie wichtig der Dreier war.
« Letzte Änderung: 16. April 17, 11:19:01 von Bergigel »
Wir brauchen noch 53 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 1317
Re: DAS FINALE: Die Restspiele der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz
« Antwort #17 am: 17. April 17, 21:13:26 »
Ist mir heute so aufgefallen

Ob der Waldhof aufsteigt? Mannheim steigt sicher auf!
Zwei steigen auf, Elversberg und Waldhof Mannheim.
Einer steigt auf, ich glaube nicht das Elversberg und Mannheim
aufsteigen. Waldhof Mannheim kann immer noch was drauf
packen, die steigen auf. Ihr habt ja alle Recht, aber schafft
Waldhof Mannheim einen der ersten Plätze ?

Durch das Spiel heute hat sich einiges getan, auch zu unseren
Gunsten, den alle da oben spielen noch gegen Mannschaften aus dem
unteren Drittel. Mögen sie alle gewinnen .....

Nur habe ich noch im Kopf wie ein Mannheimer hier im Forum
geschrieben hat, das Mannheim Probleme mit kleinen Vereinen
hat  und man muss noch 3 mal in die Fremde und einmal hat
man ein Heimspiel gegen Watzenborn. Ähm ja, nur noch vier
Spiele bei 4 Punkten Vorsprung sollte Saarbrücken sein
Nachholspiel gewinnen.

Schaut man noch etwas genauer hin , so hat man auswärts den FKP,
der braucht jeden Punkt und wird alles geben. Dann Watzenborn zu
Hause und die haben nichts mehr zu verlieren. Das gleiche wohl in
Nöttingen, die sich aber ordentlich verabschieden wollen. Dann gehts
zum Leichenfleddern nach Trier und die Spieler werden sich anderen
Vereinen anbieten wollen. Wie stabil Elversberg und Saarbrücken momentan
sind hat man heute ja sehen können.
Wir brauchen noch 53 Punkte , es begann mit 75 Punkten