Neuigkeiten: 
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist eine Registrierung nicht möglich. Wer Interesse hat, sich bei uns zu beteiligen, schreibt bitte eine Email mit Forumsnamen, Email und Passwort an info@kickersfreunde.de.
Teile des Forums sind aktuell von Gästen einsehbar.

Autor Thema: Mit Ulm in die Rückrunde am Berg  (Gelesen 35 mal)

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2175
Mit Ulm in die Rückrunde am Berg
« am: 18. Februar 19, 05:21:01 »
Wenn nichts mehr geht kommt Kickers Offenbach

kann es wahr werden, steigen wir noch auf ? Eher nicht !
Selbst wenn wir uns gut verstärkt haben, der Zug ist durch
und wir stehen noch am Bahnhof.

SSV Ulm

Ulm kommt und will sicherlich die drei Punkte von dem Berg
entführen. Da müssen wir gegenhalten. Der SSV spielt mit
Braig und Morina im Sturm und die beiden haben beim letzten
Spiel auch gestochen. Der FKP wurde mit 2 zu 1 geschlagen.
Ulm, Ulm da war doch was, genau die Hühner haben dort auf den
Sack bekommen, wenn auch im Pokal.
Nun schauen wir uns unseren Gegner aber mal an, was kommt da auf
uns zu. Ulm ist eine heimstarke Mannschaft die sehr kompakt spielt.
In 11 Spielen hat man zu Hause erst 2 verloren und nur einmal wurden die
Punkte geteilt. Dabei hat man ein positives Torverhältnis von 17 zu 12
Toren, also + 5, Minimalisten eben.
Auswärts sieht es da schon ganz anders aus, in 9 Spielen hat man 3 mal
gewonnen, 2 mal die Punkte geteilt und 4 mal senkte man das Haupt in der
Fremde. Das Torverhältnis hebt das von zu Hause auf, minus 5 Buden bei
8 zu 13 Toren. In der Tabelle macht das Platz 5 , also einen Platz hinter uns.
Hoffen wir das die Hühnerverhauer auch noch nach dem nächsten Spiel hinter
uns stehen. Die letzten 7 Spiele hat Ulm 3 gewonnen, eines unentschieden
und drei verloren. Wenn wir uns die Gegner anschauen scheint es fast so zu
sein als ob es für ganz oben nicht langt. Mannheim zu Hause und Balingen, so wie
Freiburg auswärts konnte man nicht nur nicht besiegen, man verlor die Big Poins.
Gegen Saarbrücken spielte man nur Unentschieden, aber zu Hause.
Dafür hat man dann Stadtallendorf auswärts, und Steinbach sowie den FKP zu
Hause geschlagen. Eher durchwachsen. Ein Blick sollten wir auf Kienle und Morina
haben. Einen alten Bekannten sehen wir auch wieder Thomas Rathgeber geht ab
und zu für Ulm auf Torejagd.

Kickers Offenbach

Nun wir haben uns verstärkt, oder wir haben zwei Spieler geholt, die uns weiter
bringen könnten. Abwarten. Moritz scheint ein Spieler zu sein wie wir Ihn brauchen.
Dann ist da noch Pyysalo, da bin ich mir noch nicht ganz klar was das wird, ist der
bei uns nur untergestellt ( Vertrag sieht fast so aus ) oder iss er ein Knaller. Abwarten.
Dafür sind wir mit Darwische und Semtürk zwei Spieler losgeworden die uns auch
nichts mehr gebracht haben. Treske ist der Dritte Abgang und der wirkt auch schwer.
Wir haben also zwei günstige Spieler geholt und drei Spieler abgegeben, wovon zwei
sicherlich gut verdient haben.
In der Winterpause hat der OFC aber einiges zu vermelden gehabt, so wurden zwei neue
Top Partner vorgestellt. Eine strategische Allianz gab es auch zu vermelden und ein Dr. Ruhl
fand mit dem OFC eine Einigung. Zusammengefasst außer der Verlust von Treske durch die
Bank eher gute Meldungen. Wenn auch nicht um sonnst.
Weniger schon verlief dann die Vorbereitung, auch wenn die letzten Spiele freundlicher
waren so muss der Ehrgeiz doch andere Ergebnisse raus springen lassen. Es war mehr
möglich. Punkt.

Erfreulich war auch die Rindswurst von Fan Museum *** Daumenhoch !

Sehr unerfreulich ist das der OFC immer noch keinen Vollzug melden konnte bei den anstehenden
Vertragsverlängerungen. Firat wird doch wohl lesen können, der Hörsturz kann hier kaum als
Ausrede dienen. Vetter und Marx sowie Kirchhof sind wichtige Bausteine im Team. Wenn Hirst nicht
bald weiß was er will würde ich einen Schlussteich ziehen. Hodja ist kein muss aber einen besseren
zu finden ist auch nicht einfach.

Fazit

Das wird ein sehr enges und spannendes Spiel, für Beide
gilt es die drei Punkte zu holen wenn man noch träumen
will.


Mein Tip

2 zu 2

Aufstellung

------------------------Endres--------------------

-------Marx---------Kirchhof---------Scheffler

-----------Lovric-------Hodja-------Sawada

--------------Vetter-------------Ferukoski

-----------------Moriz--------Hirst -------------
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Red Jo

  • Spieler
  • ***
  • Beiträge: 130
Re: Mit Ulm in die Rückrunde am Berg
« Antwort #1 am: 23. Februar 19, 18:14:41 »
Was für ein Grottenkick !

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2175
Re: Mit Ulm in die Rückrunde am Berg
« Antwort #2 am: 23. Februar 19, 22:09:34 »
Ja, aber die Frage ist ob das die neue Art ist Fussball zu spielen ?

Immerhin 3 Punkte und 3 Tore

 ???
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2175
Re: Mit Ulm in die Rückrunde am Berg
« Antwort #3 am: 23. Februar 19, 22:10:00 »
OFC mit viertem Rückrundensieg in Folge
Kickers Offenbach schlägt zu Hause den SSV Ulm 1846 mit 3:0

Die Kickers sind mit einem am Ende klaren Heimsieg aus der Winterpause gestartet. Gast vor 5.561 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen Stadion war die Mannschaft vom SSV Ulm 1846, die vor dem Spiel punktgleich mit dem OFC auf Tabellenplatz 5 rangierte.

Der OFC begann mit Jake Hirst und Neuzugang Moritz Reinhard in der Doppelspitze und entschlossen, mit einem Heimsieg im Rennen um die vorderen Plätze dabei zu bleiben.

Die Gäste kamen zunächst besser ins Spiel und setzten die ersten Offensivaktionen, der OFC hielt gegen die kämpferisch und spielerisch stark agierenden Gäste dagegen. So waren bereits zwanzig Minuten in der ersten Halbzeit gespielt, als Stoilas per Kopf die erste Kickerschance knapp vergab. Die größte Chance für den OFC dann kurz vor dem Pausenpfiff, Sawadas Drehschuss ging knapp über das Ulmer Tor.

Die zweite Halbzeit dann die Kickers mit dem besseren Start. Dren Hodja per Traumpass auf den im richtigen Moment startenden Ko Sawada, der frei vor dem herauslaufenden Gästekeeper Ortag zu 1:0 Führung (52.) einschieben konnte. Die Führung gab dem OFC-Spiel Sicherheit, beide Mannschaften nun mit hohem kämpferischen Einsatz unterwegs.

Ulm drängte auf den Ausgleich und hatte nun seine stärkste Phase, blieb im Abschluss aber erfolglos. Auf der anderen Seite machten es die Kickers besser, das 2:0 durch Akgöz nach Zuspiel von Sawada (81.) brachte die Kickers auf die Siegerstraße. Drei Minuten später markierte Ikpide mit seinem ersten Treffer für den OFC das 3:0 und sorgte für die Entscheidung in diesem Spiel.
OFC-Cheftrainer Daniel Steuernagel bewies dabei eine glückliche Hand, beide Torschützen waren kurz zuvor eingewechselt worden.

Die Kickers gewinnen gegen den SSV Ulm am Ende verdient mit 3:0
Gegner im nächsten Spiel ist die TSG Hoffenheim1899 II. Das Spiel in Hoffenheim beginnt am Freitag, den 1.3.2019 um 19:30 Uhr.

Zuschauer:
· 5.561
Tore:
· 1:0 Sawada (52.)
· 2:0 Akgöz (81.)
· 3:0 Ikpide (84.)
Aufstellung Kickers Offenbach:
· 16 – Endres, Daniel, 13 – Stoilas, Christos (Ikpide 78.), 26 – Marx, Jan-Hendrik, 28 – Kirchhoff, Benjamin, 29 – Albrecht, Lucas, 4 – Sawada, Ko, 8 – Vetter, Maik, 10 – Hodja, Dren, 32 – Lovric, Francesco, 30 – Reinhard, Moritz (Akgöz 63.), 14 – Hirst, Jake (Hecht-Zirpel 87.)

Karten OFC:
· gelb: Vetter (70.)
Karten Ulm:
· gelb: Campagna (9.)

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten