Neuigkeiten: 
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist eine Registrierung nicht möglich. Wer Interesse hat, sich bei uns zu beteiligen, schreibt bitte eine Email mit Forumsnamen, Email und Passwort an info@kickersfreunde.de.
Teile des Forums sind aktuell von Gästen einsehbar.

Autor Thema: Auswärtssieg in Stadtallendort  (Gelesen 61 mal)

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2151
Auswärtssieg in Stadtallendort
« am: 18. September 18, 09:12:50 »
bei schönem Wetter :-)
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2151
Re: Auswärtssieg in Stadtallendort
« Antwort #1 am: 18. September 18, 10:17:34 »
Auf Ihr Kickersnasen, auf nach Stadtallendorf

Warum soll ich den da hin fahren ? Ei weil wir gegen Saarbrücken einen sehr
guten Ball gespielt haben und ein Team gespickt mit Zweit und Drittligaspielern
75 Minuten fest im Griff hatten. Wir haben einen Punkt gegen einen unserer
Angstgegner gemacht und der Sieg war nicht weit entfernt. Klar war noch nicht
alles in rosaroten Tüchern aber mit jedem Spiel kommen wir der Sache näher.
Saarbrücken ist eben nicht der FSV Frankfurt. Stadtallendorf ist auch ernst zu nehmen
wie jedes Team dieses Jahr und wir können hier drei Punkte einstecken, wenn wir
hinfahren und unser Team unterstützen, den jeder weiss, unser Team ist jung und
brauch die breite Brust der Fans im Nacken. Es sind nur vier Punkte auf Platz zwei und
drei der vier können wir am Wochenende holen. Also auf kauft euch Karten und zeigt
das ihr Offenbacher seit.

Stadtallendorf

Wir spielen wie alle momentan ein 4 - 2 - 3 - 1, haben aber so unsere Probleme
den mit dem 16 Tabellenplatz und nur 8 Punkten seht man ganz unten mit drinnen,
das war so sicherlich nicht geplant. Aus den letzten 7 Spielen holte man grade mal
vier Punkte. Vor genau 1 Monat beim VFB II, also auswärts, einen Dreier, mit 2 zu 0
hat man dort gewonnen. Dann einen weiteren Punkt gegen Balingen allerdings im
eigenen Stadion. Es war ein 1 zu 1. Das war es aber dann auch schon, alles andere
wurde verloren. In Saarbrücken 1 zu 0 dann zu Hause gegen Freiburg 1 zu 2 und
wieder zu Hause gegen Steinbach und wieder verloren mit 0 zu 1, wären noch die beiden
Auswärtsniederlagen, in Mannheim 2 zu 0 und in Pirmasens 1 zu 0.
Schauen wir uns mal die Tore an, da haben wir 9 Stück bekommen aber nur 7 gemacht und
da haben wir die Schwäche wohl auch schon entdeckt, man macht zu wenig Buden. Warum auch
immer, das sind nur 0,77 Tore pro Spiel. Hier schnell angemerkt, wir haben im Schnitt 2 Tore gemacht
pro Spiel. Einen Killer oder einen, der es werden will hat Stadtallendorf
nicht, 7 Tore wurden gemacht und nur eine Bude von einem Stürmer, der Rest verteilt
sich auf das Team , mal hier mal da.

Offenbacher Kickers

Ja unsere Kickers, da ist doch immer was los, wenn nicht grade wieder mal pleite, geht
der Präsident oder ehemalige Funktionäre werden verurteilt. Zu lesen gibt es genug über
uns. Und ist die lädierte Fan Seele nicht genug angeschlagen, spielt man auch nur 1 zu 1
gegen Saarbrücken.

Aber spulen wir das ganze noch mal etwas zurück, das immer was los ist, das stimmt schon mal,
das unser Präsident gegangen ist auch und neuer Wind bringt oft neue Möglichkeiten, das
nun endlich die Funktionäre Ihren Anteil bekommen haben ist auch gut und für einige ( nicht alle )
versöhnlich. Das wir nun auch noch einen Punkt gegen Saarbrücken gemacht haben und auch
wie wir aufgetreten sind finde ich echt super. Eine Frage der Zeit bis wir die Liga dominieren.
Junge hungrige Spieler wollen zeigen was sie können und wir haben mit Hirst, Vetter, Marx und
Garic einige die mal richtig gut werden können, ach ja bitte Verlängern. Noch ein junger Ferukoski
geht nun seine ersten Schritte. Wir sollten Nachsicht zeigen und Ihm es einfach machen. Was aus solchen
Spielern werden kann sehen wir an Ko und Firat wobei grade Ko lange Anlaufszeiten gebraucht hat
nun aber nicht mehr wegzudenken ist.
Nun aber zu der Vorschau auf Stadtallendorf, dort soll es ja viel Geflügel geben und letztes Jahr hat
sich die Reise gelohnt. Ich bin der festen Überzeugung das wir dort auch dieses Jahr wieder etwas
mitnehmen werden. Weder der Aufstieg noch der Abstieg wird an dem Spieltag entschieden aber es
ist wiedermal ein wichtiges Spiel und der OFC gehört dort unterstützt. Es sind NUR 4 Punkte auf Platz
Zwei. Also sollten wir 6 Punkte machen um ein interessantes Spiel in Mannheim zu sehen. Das ist nicht
ganz unmöglich. Wir sind momentan 14`ter mit 12 Punkten und die Liga ist eng, in dem Jahr heisst
es überall was mitnehmen und am Ende könnte es langen. wir haben 18 Tore gemacht also 2 Pro Spiel
wir haben 10 Tore bekommen ( was viel zu viel ist ) also 1,11 pro Spiel und das zeigt auch gleich wo
wir anfällig sind. Hingegen können wir Buden machen, erst in einem Spiel ( Mainz II ) haben wir keine
Bude gemacht, sonnst waren es Minimum 1 Tor. Das ist unsere Stärke.

Fazit

Wir werden dort gewinnen, Stadtallendorf ist vom Tabellenplatz sicherlich besser als dort
wo sie momentan stehen aber man wird dort noch brauchen, Das ist unsere Chance.

Tip

Der OFC gewinnt 0 zu 3

Meine Aufstellung

----------------Brune--------------

Marx-Albrecht-Kirchhof-Scheffler

-----------Ko---------Hodja----------

Vetter---------------------------Firat

------------Hirst---Treske-----------

Ich finde Treske kann dem Hirst noch viel geben,
und zeigen, aber im Spiel auch Raum geben, dann
ist er gefählich. Treske ist ausserdem immer für eine
Bude gut. Sollte Akki fit sein würde ich Treske dann
bei bedarf gegen Ihn einwechseln Oder eben Fero.
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2151
Re: Auswärtssieg in Stadtallendort
« Antwort #2 am: 21. September 18, 14:46:22 »
Kickers am Samstag in Stadtallendorf
Am 10. Spieltag der Regionalliga Südwest sind die Offenbacher Kickers am Samstag zu Gast beim TSV Eintracht Stadtallendorf. Spielbeginn im Herrenwaldstadion ist um 14 Uhr.

Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Sonntag vor heimischem Publikum gegen den 1. FC Saarbrücken reisen die Kickers mit zwölf Punkten aus neun Begegnungen als Tabellenvierzehnter nach Mittelhessen.

Der gastgebende TSV Eintracht Stadtallendorf sammelte aus den bisherigen Saisonspielen acht Zähler und steht damit auf dem 16. Tabellenplatz. Zuletzt verlor die Mannschaft von Trainer Dragan Sicaja mit 1:0 beim FK Pirmasens.

In der letzten Spielzeit schlug der OFC den damaligen Aufsteiger aus Stadtallendorf vor 7.124 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion durch einen Treffer von Ihab Darwiche mit 1:0. Auch die Begegnung der Rückrunde konnten die Kickers siegreich gestalten. Nach Toren von Darwiche und Dren Hodja feierten sie im Herrenwaldstadion einen 0:2-Auswärtssieg.

Daniel Steuernagel:
· Ihab Darwiche macht große Fortschritte, ist jedoch noch nicht einsetzbar. Maik Vetter ist leider erkrankt, wir müssen schauen, ob es bis morgen reicht.

Dren Hodja:
· Die Mannschaft hat die ganze Woche über hart trainiert und ist heiß auf Stadtallendorf. Wir wollen dort unbedingt punkten

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2151
Re: Auswärtssieg in Stadtallendort
« Antwort #3 am: 22. September 18, 18:38:53 »
Grade zurück, erste Halbzeit zäh und unnötig das 1 zu 0 kassiert, dann
der Trainerrauswurf, auch unnötig aber für mich die Wende, Ausgleich
und die zweite Halbzeit war dann uns.

In der ersten Halbzeit hat wohl Lovrić sein Geld nicht verdient,
in Halbzeit zwei war er besser. Endres heute mit einer guten Leistung.
Immer wieder quirlig fand ich Ko und Firat, Hirst war zwei mal da wo er
sein musste. Treske gleich am Anfang eine 100 % ganz knapp vergeben.

Habe tolle Aufnahmen von unserem Trainer, 2 Meter voruns gemacht.
War auch auf der Trebühne nicht zu stoppen und das Team wollte den Sieg
sicher und nicht zuletzt auch für Ihn.

Die Security dort war echt mies...........

Die Würste super habe 4 Stück gefuttert Kicher

Letztlich fast mein Tip. Nun nachlegen gegen Steinbach sonnst wars wieder eine nette
zwischendarbietung....
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Igelin

  • Kickershexe
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Auswärtssieg in Stadtallendort
« Antwort #4 am: 22. September 18, 18:39:45 »
Soviel Spass wie heute hatte ich schon lange nicht mehr auf einem Kickersspiel. Gute Wurst, ein recht gutes Spiel, ein Trainer der auf die Tribüne verwiesen wurde und in der 2. Halbzeit die ganze Zeit vor uns auf und ab gelaufen ist. Ruhig sitzen bleiben kann er nicht. Immer wieder Kommandos aufs Feld gerufen und die Spieler haben ihn gehört. In der Halbzeitpause gab es auch Tumult zwischen Kickersfans und den Ordnern, einer wurde sogar abgeführt. Ausgang ist so wie ich das gesehen habe ein Betreuer von Stadtallendorf gewesen, das geht gar nicht  :gelb:

Dienstag Entscheid für Waldhof Mannheim ob Punktabzug und wenn ja, wieviel, danach Steinbach. Wenn wir die schlagen, sieht es nicht allzu schlecht für uns aus :).
Für Technikfragen ist die Igelin zuständig.

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2151
Re: Auswärtssieg in Stadtallendort
« Antwort #5 am: 22. September 18, 19:42:06 »
OFC mit Auswärtsdreier in Stadtallendorf - Jake Hirst on fire
Für die kurzfristig erkrankten Kickersspieler Vetter und Albrecht rückten Treske und Lovric in die Startformation, der OFC nach dem Unentschieden gegen Saarbrücken unter Zugzwang gegen die auf Tabellenplatz sechzehn rangierenden Nordhessen.

Unter den Augen von 500 mitgereisten Fans begann der OFC engagiert und kam bereits in der Anfangsviertelstunde zu guten Abschlussmöglichkeiten, aber sowohl Firat (7.) als auch Treske (15.) scheiterten knapp. Die Gastgeber machten es auf der anderen Seite besser, nach einem Freistoß erzielte Baltic (28.) per Kopf die Führung für Stadtallendorf mit der ersten Chance des Spiels.

Die Antwort der Kickers dann in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit. Jake Hirst kam nach Zuspiel von Firat im Strafraum an den Ball und verwandelte zum hochverdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel kam Garic für Hodja ins Spiel, die Kickers bemüht, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Hirst mit der Chance zum Führungstreffer, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Stadtallendorf verlegte sich zunehmend auf das Konterspiel und blieb damit gefährlich. Die Führung für die Kickers dann nach 70 Minuten im Anschluss an einen Eckstoß, OFC-Kapitän Kirchhoff nahm am langen Pfosten den Ball mit der Brust an und verwandelte volley zum 2:1. Keine zehn Minuten später war es erneut Jake Hirst, der ein präzises Zuspiel von Firat über den herauslaufenden TSV-Keeper Vincek zur Spielentscheidung ins Tor lupfte – Treffer Nummer 7 für den Kickersgoalgetter, der kurz danach unter dem Jubel der Kickersfans für Akgöz den Platz auf dem Feld freimachte. Schiedsrichter Klein beendete die Partie pünktlich mit dem Schlusspfiff.

Der OFC dreht das Spiel und kommt zu einem verdienten 3:1 Auswärtssieg beim TSV Eintracht Stadtallendorf.

Die Kickers empfangen am nächsten Samstag, den 29.September um 14:00 Uhr den TSV Steinbach zum Heimspiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.


Tore:
. 1:0 Baltic, 28.min.
· 1:1 Hirst, 45.min.
· 1:2 Kirchhoff, 68.min.
· 1:3 Hirst, 78.min.

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e.V.
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten