Neuigkeiten: 
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist eine Registrierung nicht möglich. Wer Interesse hat, sich bei uns zu beteiligen, schreibt bitte eine Email mit Forumsnamen, Email und Passwort an info@kickersfreunde.de.
Teile des Forums sind aktuell von Gästen einsehbar.

Autor Thema: Auf nach Dreieich  (Gelesen 23 mal)

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Auf nach Dreieich
« am: 22. August 18, 10:41:46 »
Nachlegen in Dreieich .....

sonnst war der Sieg nicht viel wert. Und Dreieich
wird heiss auf uns sein. Aber wenn wir dort versagen,
es wäre schlimm.

SC Hessen Dreieich,

hat auf alle Fälle schon mal den Anfang in den Sand gesetzt,
in fünf Spielen einen Zähler geholt und das natürlich zu Hause.
Elf Tore hat man bekommen und selber nur vier Buden gemacht,
das ist Ligaweit mit - 7 Toren das schlechteste was die Liga zu
bieten hat.
Erst gestern hat man in Pirmasens verloren und somit also
ein Spiel in der Woche gehabt, auswärts, hatte man also 3
Spiele die alle verloren gingen. Mit 3 zu 9 Toren. Die Gegner waren
Stadtallendorf, Mannheim und Pirmasens. Ok, gegen Stadtallendorf
kann man mal verlieren.
Zu Hause hatte man dann mit Steinbach und Balingen zwei Gegner
die gut in die Runde gestartet sind und Steinbach hatte es schwer in
Dreieich. Ein knappes 0 zu 1 und gegen Balingen punktete man ja.
Also Heimstark ? Eher nicht und die Liga ist sicherlich nicht einfach,
wären wir nicht so ein blöder Aufbaugegner .......

Kickers Offenbach,

haben wir die Kurve bekommen ? Werden wir in Dreieich ein
Ausrufezeichen setzten ?

Löblich war unser Heimauftritt gegen die Zweite von Hoffenheim,
da will ich keinen Spieler ausnehmen, auch die beiden nicht die
an den Gegentoren eine Mitschuld hatten.
Der OFC spielte wie aus einem Guss was sicherlich auch an der
Aufstellung ( aber auch am Gegner ) lag. Die Lücken und der
Ball in die Tiefe, ein schnelles Umschalten, und der sichere Abschluss.
Es hat Spass gemacht, auch wenn die Fans in Block zwei schon das
" oh ist das schön " oder " Schorsch " anstimmten so war das aus
meinem Blickwinkel zu früh. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
Wir haben nun die Chance mit den kommenden 3 Spielen uns, nach
oben zu hangeln und eventuell Anschluss zu finden. Neun Punkte
sind drinnen und die sollten wir auch holen Dreieich, Freiburg und der
FSV Frankfurt sind machbar und Pflicht wenn du nach oben willst.
Wir würden dann mit 12 Punkten gegen Saarbrücken auflaufen, am Berg,
weiter will ich noch nicht gehen aber mit 12 Punkten auf der Brust und
einem sicher gut besuchtem Spiel ....... da geht einiges in Offenbach, immer.
Und abgeschrieben sind wir auch noch nicht, eventuell etwas schwerfällig
aufgeschlagen.

Fazit

Wir brauchen die Punkte und Dreieich brauch die auch, die werden sicherlich erst
mal warten was der grosse OFC so macht und dann kontern. Spielen wir wie gegen
Hoffenheim zwei, werden wir gewinnen.


Meine Aufstellung

--------------------Brune

Marx-----Albrecht-----Kirchhof-----Schulte

Vetter---------Ko------------Garic-----------Firat

---------------Hirst-----------Treske----------------
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Re: Auf nach Dreieich
« Antwort #1 am: 24. August 18, 16:08:43 »
OFC zum Nachbarschaftsduell in Dreieich
Am 6. Spieltag der Regionalliga Südwest treten die Offenbacher Kickers am Samstagnachmittag beim SC Hessen Dreieich an. Die Partie im nur 20 Kilometer vom Bieberer Berg entfernten Hahn Air Sportpark wird um 14 Uhr angepfiffen und ist bereits ausverkauft.

Nachdem der OFC am vergangenen Samstag mit einem 5:2 im Sparda-Bank-Hessen-Stadion gegen die TSG Hoffenheim ll den ersten Saisonsieg feiern konnte, belegt das Team von Trainer Daniel Steuernagel mit fünf Punkten aus fünf Begegnungen den zwölften Tabellenplatz.

Der SC Hessen Dreieich wartet hingegen noch auf einen dreifachen Punktgewinn. Mit einem Zähler ist der Liganeuling aktuell Tabellenletzter. Zuletzt unterlag die Elf von Coach Rudi Bommer am Dienstagabend mit 2:0 beim Mitaufsteiger FK Pirmasens.

Die beiden Vereine standen sich bislang noch in keinem Pflichtspiel gegenüber.


OFC-Cheftrainer Daniel Steuernagel:
· In dieser Woche wurde erneut sehr gut trainiert. Wir wollen nun bestätigen, was wir am Samstag gegen Hoffenheim aufgebaut haben. Es geht uns um den nächsten Dreier.
· Ihab Darwiche hat sich im Training verletzt und fällt wegen muskulärer Probleme aus. Auch Sebastian Brune wird verletzungsbedingt nicht spielen können.


Lucas Albrecht:
· Wir haben gut gearbeitet und nun liegt der Fokus klar darauf, den Dreier in Dreieich einzufahren.
· Wir wissen was uns dort erwartet aber ich bin sicher, dass wir dort einen Sieg ziehen können.

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Re: Auf nach Dreieich
« Antwort #2 am: 25. August 18, 19:42:51 »
Kickers mit Auswärtssieg in Dreieich
Matchwinner Jake Hirst mit drittem Tor im dritten Spiel.

Im mit 2.553 Zuschauern ausverkauften Hahn Air Sportpark in Dreieich kam es am Samstagnachmittag zum ersten Aufeinandertreffen zwischen dem Regionalliga-Aufsteiger SC Hessen Dreieich und den Offenbacher Kickers. Die Kickers wollten ihre gute Leistung aus der Vorwoche mit dem ersten Auswärtssieg der Saison bestätigten, die bisher noch sieglosen Gastgeber den ersten Dreier unter Dach und Fach bringen.

OFC-Cheftrainer Daniel Steuernagel vertraute der Anfangsformation aus dem Heimsieg gegen Hoffenheim, auf der Doppelsechs agierten Garic und Sawada, im Angriff stürmte Hirst neben Treske. Die erste Chance des Spiels hatte der OFC, Hirst kam auf Zuspiel von Garic an den Ball, sein Schuss verfehlte das Tor der Gastgeber nur knapp. Kurz darauf beinahe die Führung für den OFC, diesmal scheiterte Albrecht per Kopf am glänzend reagierenden Keeper Kleinheider, der mit einem Reflex den Ball an die Querlatte lenkt. Die Kickers verzeichneten im weiteren Verlauf zu einem Chancenübergewicht, der Torerfolg blieb in der ersten Hälfte allerdings noch aus.

Nach einer Stunde dann die Führung für den OFC. Jake Hirst kommt im Strafraum an den Ball und erzielt aus spitzem Winkel mit einem Schuss in die rechte obere Torecke das 0:1. Für den Neuzugang war es bereits das dritte Tor im dritten Spiel. Auf Seiten der Offenbacher kamen Hodja, Ikpide und Schulte ins Spiel, die Kickers erspielten sich weitere Chancen. Dreieich versuchte durch vereinzelte Konter zum Erfolg zu kommen. In der 85. Minute war es erneut Jake Hirst mit der Chance zur Entscheidung, doch der Goalgetter entschied sich diesmal für ein Abspiel statt den Abschluss zu suchen. Auf der anderen Seite dann noch einmal Gefahr in der Schlussminute durch einen Gästefreistoß aus zentraler Position. Kickerskeeper Daniel Endres parierte den Ball und sicherte damit seiner Mannschaft den verdienten Auswärtssieg.

Der OFC empfängt am kommenden Sonntag, den 2.September den FSV Frankfurt zum "kleinen Mainderby" am Bieberer Berg. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 15 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:
· Endres - Scheffler (82. Schulte), Kirchhoff, Albrecht, Marx - Sawada, Garic (69. Ikpide), Vetter, Firat - Hirst, Treske (59. Hodja)

Tor:
· 0:1 Hirst (62.)

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten