Neuigkeiten: 
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist eine Registrierung nicht möglich. Wer Interesse hat, sich bei uns zu beteiligen, schreibt bitte eine Email mit Forumsnamen, Email und Passwort an info@kickersfreunde.de.
Teile des Forums sind aktuell von Gästen einsehbar.

Autor Thema: Die Maizer kommen  (Gelesen 55 mal)

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Die Maizer kommen
« am: 05. August 18, 10:05:02 »
Mainzelmännchen on Tour

Wir haben eine Truppe die siegen wollte, wenn auch nicht
konnte in Walldorf gesehen. Nun kommt ein Gegner der
Aufbau benötigt. Traditionell gibt der OFC sich hier immer
viel Mühe. Den so richtig ist Mainz noch nicht angekommen
in der Liga.

Mainz 05 II

Zwei Spiele, zwei Niederlagen, wenn auch immer knapp. So
haben sich das die Mainzer sicherlich nicht vorgestellt. Wir
haben also etwas gemeinsam.
Im ersten Spiel gegen den TSV Balingen bekam man gleich
die Möglichkeit, einem neuem Verein, in der Liga auswärts
etwas Starthilfe zu geben. Gesagt, getan, man verlor auswärts
mit 2 zu 0 und Häusl bekam glatt Rot für eine Notbremse. Lappe
halte sich hier Gelb ab. Beide Gegentore bekam man in Halbzeit
zwei.
Der FK Pirmasens gab sich die Ehre beim letzten Spieltag in Mainz
und nahm gleich 3 Punkte mit. Auch hier viel der Gegentreffer in der
zweiten Halbzeit. Werden wir Geduld brauchen am Dienstag?

Kickers Offenbach

Nun den OFC kann man sicherlich so und so bewerten, von ........
noch unbesiegt ...... mit aufsteigender Form, hin bis zu,
Schlafwaagenfussball und peinlichen Fehler einzelner Spieler die
dann für den Gegentreffer sorgen. Aber wir haben ja einen
Präsidenten und der hat das böse Wort in den Mund genommen,
und wie das nun mal in Offenbach so ist, muss der OFC im Hurrastiel
alle Partien 4 zu 1 ( Endres ) gewinnen. Mindestens.
Am besten wir fangen gleich am Dienstag mit einem deutlichen Sieg
an. Es kommt der derzeitige Tabellenletzter zum Berg. Ich bin ja sehr
gespannt wie sich Steuernagel, im Vergleich zu O.R., gegen eine Zweite
machen wird. Egal was und wie er es machen will, ich rate keinen
Gurkenfußball spielen zu lassen. Das hat man in Offenbach nicht so
gern. Frischer und moderner Angriffsfußball, den Gegner 90 Minuten
zustellen und bekämpfen. 3 Punkte am Berg behalten sollte Pflicht sein.
Kurz zu den 2734 verkauften Dauerkarten, ich finde das schon bemerkenswert,
das es in der Regionalliga nach Jahren immer noch so viele Menschen gibt, die
dem OFC die Treue halten. Top. Alleine, jeder von denen hat auch ein Anrecht
auf guten Fußball, zeigt es Ihnen. Das wird sicherlich grade gegen Mainz nicht
einfach aber sicherlich nicht unmöglich.

Kurz zum OFC als Verein, es wäre bei der Hitzewelle sicherlich angebracht
zu mindestens Wasser mitbringen zu dürfen. Die Stände sind hoffnungslos
überfordert, und nebenbei, die Qualität vom Essen minderwertig. Danke.


Fazit

Auch hier haben wir wieder die Chance einen schwachen Gegner
aufzubauen. Wollen wir die Chance vergehen lassen ? Ungenützt ?
Ich freue mich schon auf die PK vor dem Spiel. Hauen wir die
Mainzer doch einfach weg.

Meine Aufstellung

--------------------Brune

Marx---Albrecht---Kirchhof---Scheffler/Schulte

Ko---------Hodja------------Vetter-----------Firat

---------------Akki-------------Treske----------------

Darwiche gehört momentan nicht ins Team, sorry.
Da kommt ja gar nichts. Göcer, Hirst und Ferukoski
hätte ich gerne auch mal dabei aber wir haben ja eine
zweite Reihe wo wir aus dem Vollen schöpfen können.
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Re: Die Maizer kommen
« Antwort #1 am: 06. August 18, 15:45:44 »
OFC am Dienstag unter Flutlicht gegen Mainz 05
Am 3. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers am morgigen Dienstag die U23 des FSV Mainz 05. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 19.30 Uhr.

Während die Kickers mir zwei 1:1-Unentschieden gegen Elversberg und in Walldorf in die neue Saison starteten, wartet die U23 des FSV Mainz 05 noch auf den ersten Punktgewinn. Zum Auftakt verlor das von Trainer Bartosch Gaul betreute Team mit 2:0 beim Liganeuling TSG Balingen. Auch am letzten Samstag beim 0:1 vor heimischer Kulisse gegen den Aufsteiger FK Pirmasens blieben die Mainzer ohne Punkte und Torerfolg.

In der vergangenen Spielzeit unterlag der OFC in Mainz mit 2:0, feierte aber in der Rückrunde durch Treffer von Ko Sawada und zweimal Maik Vetter einen 3:1-Heimsieg vor 5.071 Zuschauern auf dem Bieberer Berg.

Christopher Fiori (OFC-Geschäftsführer):
· OFC und Stadion Betreiber Gesellschaft Bieberer-Berg haben die berechtigte Kritik der Kickers-Fans rund um das Catering im Rahmen des ersten Heimspiels nicht nur aufgenommen, sondern auch unserem Caterer eine ebenso klare, wie auch deutlich spürbare Verbesserung abverlangt.

· Aufgrund der zu erwartenden Hitze wird es Zuschauern gestattet, pro Person 2 x 0,5l Wasser (originalverschlossen) in PET oder Tetra-Packs mit sich zu führen.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer):
· Wir haben uns gut vorbereitet und wollen absolut gewinnen. Ein solcher Heimsieg kann ein echter Türöffner sein. Ich bin davon überzeugt, dass wir diesmal den Dreier einfahren werden.

Jan-Hendrik Marx:
· Wir müssen morgen vorne noch konzentrierter agieren und hinten sicher stehen, dann wird es auch mit dem Dreier klappen.

· Wir sind gut gerüstet und freuen uns auf unser Heimspiel gegen Mainz 05.

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Re: Die Maizer kommen
« Antwort #2 am: 06. August 18, 16:01:06 »
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Bergigel

  • Trainer
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 2102
Re: Die Maizer kommen
« Antwort #3 am: 06. August 18, 23:06:11 »
Für die U23 blieb nach der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel gegen den FK Pirmasens nur wenig Zeit für die Analyse und Vorbereitung auf den nächsten Gegner. Schon am morgigen Dienstag reisen die 05er in dieser Englischen Woche zu den Offenbacher Kickers. Anpfiff der Partie im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg ist um 19.30 Uhr.

Unzufriedenheit nach den beiden Auftaktpleiten gegen Balingen und Pirmasens ist bei Mannschaft und Trainerteam natürlich vorhanden. Nun gilt es, diese in positive Energie auf dem Platz gegen die Offenbacher umzumünzen. "Ich glaube, es hilft nicht, die negativen Dinge permanent ins Bewusstsein zu rufen. Wir müssen sie thematisieren und Lösungsvorschläge dafür präsentieren, aber dann vor allem in den Spielen kleine Erfolgserlebnisse erarbeiten, sodass es in die richtige Richtung läuft", sagt U23-Coach Bartosch Gaul.

Die kurze Vorbereitungszeit auf das nächste Spiel kann auch hilfreich sein, konnte doch die Partie gegen Pirmasens schnell abgehakt und nach vorne geblickt werden. "Wir haben die Dinge auf den Punkt gebracht, die wir verbessern müssen. Die Jungs sind bereit und wissen, dass das ein Prozess ist und wir geduldig aber intensiv weiterarbeiten müssen. Dann werden wir morgen auch den nächsten Schritt in unserer Entwicklung machen", so Gaul.

Mitspielender Gegner von Vorteil

Der Trainer der Mainzer U23 erwartet ein gänzlich anderes Spiel als gegen die Aufsteiger aus Balingen und Pirmasens an den ersten beiden Spieltagen, dass dem Team entgegenkommen könnte. "Der höhere Druck liegt bei unserem Gegner. Die Offenbacher haben den Aufstieg als Ziel ausgegeben. Wir erwarten sie dementsprechend mutig, offensiv und auf Sieg spielend. Entsprechend werden wir agieren und unser Spiel an der einen oder anderen Stelle anpassen, versuchen aber auch unsere Stärken durchzubringen. Für uns wird es vor einer sicherlich guten Kulisse erstmal wichtig sein, gut zu verteidigen und dann gegen einen mitspielenden Gegner nach Ballgewinnen schnell in unser Umschaltspiel zu kommen."

Gaul kann in Offenbach bis auf die angeschlagenen Sandro Loechelt und Bleron Visoka wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch Charmaine Häusl ist nach seiner Rotsperre zurück im Team. Gemeinsam den nächsten Schritt in der Entwicklung machen. Wie könnte man das besser tun, als mit einem Erfolgserlebnis vor großer Kulisse? "Wenn wir gut stehen und vorne den ein oder anderen Nadelstich setzen, dann entsteht auch wieder ein gutes Gefühl in der Gruppe. Das werden wir versuchen, uns morgen zu holen."

Kickers Offenbach – 1. FSV Mainz 05 U23

07.08.2018, 19.30 Uhr

Sparda-Bank-Hessen-Stadion

Schiedsrichter: : Patrick Alt (Illingen)


quelle
https://www.mainz05.de/news/nachwuchs/u23/u23-will-in-offenbach-naechsten-entwicklungsschritt-machen/
Wir brauchen noch 12 Punkte , es begann mit 75 Punkten

Offline Red Jo

  • Spieler
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: Die Maizer kommen
« Antwort #4 am: 08. August 18, 01:44:15 »
Das war/ist eine große Schande !

Finanziell am Ar..h - sportlich am Boden, ich habe das Gefühl der OFC geht seinem Ende entgegen.
Das Einzige was noch helfen kann ist aus meiner Sicht, Mehic und Steuernagel (ein Trainer der ein System nicht den Fähigkeiten der Spieler anpasst sondern umgekehrt) sofort entlassen und den von mir nicht gerade geliebten Boysen als Trainer und Manager rein.

Und das sofort, nicht bis Freitag warten !

Alles andere wird meiner Meinung nach krachend scheitern.

Die größte Lachnummer war was unser Co-Trainer mit den Einwechselspielern abzog, der machte denen doch wirklich jede Übung vor wie man sich warmmacht. Selten so gelacht. Was für eine Provinzposse !
« Letzte Änderung: 08. August 18, 01:56:06 von Red Jo »

Offline Igelin

  • Kickershexe
  • Administrator
  • Goal Getter
  • *****
  • Beiträge: 941
Re: Die Maizer kommen
« Antwort #5 am: 08. August 18, 13:12:58 »
Lieber RedJo,

ja das war schon etwas heftig gestern. Wir haben das Gefühl, das unsere Trainer unsere Spieler total verunsichern. Fakt ist, das System kommt nicht an. Trotz allem haben wir noch die ein oder andere Torchance herausgespielt, wie aber auch in den anderen Spielen gat das nicht gelangt. Geld müsste eigentlich da sein, auf jeden Fall müssen wir was ändern, so kann es nicht weitergehen!!
Für Technikfragen ist die Igelin zuständig.