Neuigkeiten: 
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist eine Registrierung nicht möglich. Wer Interesse hat, sich bei uns zu beteiligen, schreibt bitte eine Email mit Forumsnamen, Email und Passwort an info@kickersfreunde.de.
Teile des Forums sind aktuell von Gästen einsehbar.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Am Berg / Wir begrüssen Balingen am Berg
« Letzter Beitrag von Bergigel am 08. Oktober 18, 15:18:56 »
Balingen ohne H gibt sich am Berg die Ehre,

zum ersten mal kommt mit Balingen eine Mannschaft nach Offenbach
und hat sich sicherlich viel vorgenommen. In so einem Stadion gegen
so eine Mannschaft spielt man doch gerne. Aber es beeindruckt auch und
die ersten Minuten können wir sicherlich einen OFC erleben der frisch
und sehr schnell auf 100 % geht. Schon der Sieg durch ein frühes Tor ?

TSG Balingen

Neu in der Regionalliga hat man sehr gut begonnen und dann angefangen
nachzulassen. 14 Punkte hat man gesammelt, was nicht viel weniger ist als der
OFC selber auf dem Konto hat. Das sind im Schnitt 1,16 Punkte pro Spiel und
auch die Torbilanz kann sich sehen lassen. 14 Gegentore hat man bekommen und
selber erst 11 geschossen. Was eine negative Bilanz -3 ergibt. Aber nun zum
wichtigen.
Balingen hat auswärts noch nichts reißen können, 3 Unentschieden, alles andere
waren Niederlagen, auch 3 Spiele. Man ist eher heimstark, auch wenn das letzte
Heimspiel gegen den FKP verloren ging, sogar deutlich mit 3 zu 0. Zurück zur
Auswärtsbilanz. 9 Tore hat man bekommen und nur 5 Tore selber erzielt. Also auch
hier ist die Bilanz negativ.

Kickers Offenbach

Es fällt einem schon schwer sich gegen Balingen wieder zu motivieren, haben wir doch
eben noch einen Auswärts dreier in Mannheim klar gemacht. Das war ein Dreier zum
genießen. Wäre da nun nicht die reale Möglichkeit wieder 3 Punkte für den Aufstieg,
nun ja wieder möglich, einzufahren. Auch wenn unsere Heimbilanz alles andere als
stark ist, Platz 11 ist der unsere, so kann sich hier mit einem Sieg schnell einiges drehen.
Der OFC hat einen Lauf, oder besser wir haben einen Lauf gestartet, den wir in Mannheim
noch mal bestätigt haben, die wissen da unten nun das es eine echte Konkurrenz gibt, die
den unbedingten Willen hat aufzusteigen. Das ganze ist natürlich nur etwas wert wenn wir
gegen Balingen nachlegen und die Punkte von Mannheim vergolden. Wir haben ein Team das sehr
begeisterungsfähig ist, also kommt in Scharen zum Berg, noch soll das Wetter um 22 Grad warm
werden.

Fazit

Balingen wird sicherlich beeindruckt vom Stadion und der Atmosphäre sein,
ein schnelles Tor kann uns gleich auf die Siegerstraße bringen. Balingen hat
auswärts noch keinen Sieg eingefahren und wird sicherlich verunsichert beginnen.
Wir werden deutlich gewinnen.

Tip

4 zu 0

Meine Aufstellung

-----------------Endres----------------

Marx----Albrecht-----Kirchof-----Scheffler

------------Ko------------Hodja--------------

Vetter----------------------------------Firat

-----------------Akki---Hirst----------------
12
Auswärts / Re: Mannheim und auf gehts........
« Letzter Beitrag von Bergigel am 06. Oktober 18, 18:16:56 »
Spiel gedreht

Mannheim ist immer schwer und dort etwas zu holen macht genau deshalb so viel Spass.
Den hatten alle Offenbacher heute besonders vor Ort. Vor dem Spiel trafen wir erst mal einen
Mannheimer und hatten sicherlich, genau wie er, viel Spass, dann stellte sich noch ein Forumsmitglied
bei uns vor. Das ganze diente für mich erst mal zum Runterkommen, den innerlich brodelte es schon
ein wenig.
Die erste Halbzeit,
und gleich ein Riesending für den OFC doch das wäre wohl zu einfach gewesen,
Mannheim übernahm, so langsam die Spielkontrolle und erkämpfte sich 3-4 gute Chancen und ein
Abseitstor. Viel mehr war eigendlich nicht in Halbzeit 1 , wenn wir mal von dem unfairen Spieler mit der 31
im Mannheimer Trikot absehen.
Halbzeit,
ein gutes Spiel beider Mannschaften, auf sehr schnellem und hohem Niveau. Das freut das Fussballherz.
Noch ein Tor für uns und gut ist.
Die zweite Halbzeit,
Mannheim dreht auf und macht gleich am Anfang das 1 zu 0 durch den von mir so sehr geliebten Sommer.
Verdient ? Tja zu dem Zeitpunkt nicht unverdient aber unschön eben, der OFC übernimmt nun mehr und mehr
Spielanteile und wer ausser Vetter konnte das 1 zu 1 machen, Ein tolles Tor, den es ging gegen Mannheim.
Nun spieleten beide auf einem Niveau und flott hin und her und nicht wenige Offenbacher waren überrascht
als der Schiedsrichter Elfmeter pfiff. Ich selber habe es nicht gesehen mich aber um so mehr gefreut den
Firat macht das 1 zu 2 und somit meinen Tip. Mannheim nun wie gebrochen, sie spieleten zwar noch aber wirklich
Gefahr war da nicht mehr und so kommt es wie es kommen musste, Mannheim macht noch einen Treffer aber
bei sich selber und der REST WAR JUBEL.
13
Auswärts / Re: Mannheim und auf gehts........
« Letzter Beitrag von Bergigel am 06. Oktober 18, 18:08:02 »
Spielbericht Kickers Offenbach
OFC dreht Spiel in Mannheim
Die Offenbacher Kickers gewinnen mit toller Moral nach Rückstand noch 1:3 beim SV Waldhof Mannheim. Vetter, Firat per Foulelfmeter sowie ein Eigentor besiegeln den Auswärtssieg vor 9.017 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion..

Die Reise zum Tabellenführer der Regionalliga Südwest stand ganz im Zeichen der Aufholjagd auf die Ligaspitze. Für die Kickers, die von 1.000 mitgereisten Fans unterstützt wurden, musste schon ein Dreier her, um im Rennen um die Meisterschaft zu bleiben.

OFC-Trainer Daniel Steuernagel konnte bis auf die verletzten Treske und Darwiche personell aus dem Vollen schöpfen, gegenüber der Vorwoche rückten Hecht-Zirpel, Scheffler und Youngster Garic in die Startaufstellung.

Die Partie begann aufgrund des großen Zuschauerandrangs und gründlicher Einlasskontrollen mit fünfzehnminütiger Verspätung. Die Kickers fanden gut ins Spiel und hatten bereits nach fünf Minuten die Chance zur Führung durch Vetter, der per Nachschuss an Keeper Scholz scheiterte. Im weiteren Verlauf kamen die Gastgeber besser auf und ihrerseits zu Offensivaktionen.

Nach einer halben Stunde die Chance zur Führung für den SV Waldhof, doch der Schuss von Korte fand seinen Meister in OFC-Keeper Endres. Mit einer Glanzparade bewahrte er sein Team vor dem Rückstand. In der Folge entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, die von beiden Teams mit großem Einsatz geführt wurde. Dennoch fielen bis zur Halbzeitpause keine Treffer.

Nach dem Wechsel dann Waldhof mit dem besseren Start und der frühen Führung. Nach Ballverlust der Kickers kommt Sommer an den Ball und erzielt in der 48. Minute das 1:0. Der OFC war nun gefordert und suchte nach der passenden Antwort, fand aber zunächst keine Mittel gegen die jetzt dominierende Gastgeber. In der 70. Minute dann doch der Ausgleich. Maik Vetter setzte zum Lauf auf das Waldhöfer Tor an und vollendete aus 15 Metern zum 1:1. Es sollte die Wende im Spiel werden. Plötzlich waren die Kickers obenauf und wollten das Momentum nutzen.

Wenig später wurde Albrecht im gegnerischen Strafraum unfair gestoppt, den fälligen Strafstoß verwandelte Firat sicher zur OFC-Führung nach 80 Minuten. Die Gäste hatten das Spiel gedreht und setzten weiter nach. Die endgültige Entscheidung zugunsten der Kickers dann in der 83. Minute. Sawada mit einer Hereingabe in den Fünfmeterraum, die von einem Waldhöfer ins eigene Netz befördert wurde. Der Tabellenführer war geschlagen, die Kickers brachten die verbleibenden Spielminuten unbeschadet über die Zeit.

Jubel und ausgelassene Stimmung bei den Fans und der Mannschaft, die den so wichtigen Auswärtssieg nach dem Abpfiff feierten. Mit diesem Erfolg beim SV Waldhof Mannheim wahrten die Kickers ihre Chance im Kampf um die Tabellenspitze.

Gegner im nächsten Ligaspiel des OFC ist die TSG Balingen am kommenden Samstag, den 13. Oktober. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist dann um 14 Uhr.


Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:
· Endres; Marx, Albrecht, Kirchhoff, Scheffler; Vetter, Garic (73. Hodja), Sawada, Firat (91. Lovric); Hirst, Hecht-Zirpel (73. Akgöz)


Torschützen:
· 1:0 Sommer (48.)
· 1:1 Vetter (72.)
· 1:2 Firat (80. FE)
· 1:3 Schultz (83. ET)
PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
14
Auswärts / Re: Mannheim und auf gehts........
« Letzter Beitrag von Bergigel am 05. Oktober 18, 17:38:52 »
Kickers am Samstag in Mannheim
Am 12. Spieltag der Regionalliga Südwest spielen die Offenbacher Kickers an diesem Samstag beim SV Waldhof Mannheim. Die Partie im Carl-Benz-Stadion beginnt um 14 Uhr.

Nach dem torlosen Unentschieden vom letzten Wochenende gegen den TSV Steinbach Haiger im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion sind die Kickers mit 16 Punkten Tabellensechster.

Der SV Waldhof Mannheim hat bereits neun Zähler mehr auf dem Konto und ist mit dieser Bilanz Spitzenreiter der Regionalliga Südwest. In den vergangenen drei Spielzeiten scheiterten die Gastgeber jeweils in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga.

In der letzten Saison musste sich der OFC vor 8.170 Zuschauern in Mannheim mit 2:0 geschlagen geben. Auch in der Rückrunde gingen die Waldhöfer als Sieger vom Platz. Im April diesen Jahres erlebten 13.231 Fans auf dem Bieberer Berg den 0:1-Auswärtssieg des späteren Vizemeisters.

Das Viertelfinale im Hessenpokal gegen den SC Hessen Dreieich wird am Dienstag, den 23. Oktober im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ausgetragen. Spielbeginn ist dann um 19 Uhr.

Luka Garic:
· Ich will beim OFC bleiben und werde den Vertrag bei meinem Jugendverein in der kommenden Woche bis 2020 verlängern.
· Ich bin topfit und freue mich auf das Spiel in Mannheim.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer)
· Obwohl der SV Waldhof Tabellenführer ist, fahren wir dort hin um zu gewinnen. Ich bin sicher, dass wir auf dem Platz gute Antworten auf einen starken Gegner finden.

· Dadurch, dass wir nicht optimal in die Saison gestartet sind, haben wir keine Punkte mehr zu verschenken.

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901
15
Auswärts / Re: Auswärtsspiele der Saison 2018/2019 im Überblick
« Letzter Beitrag von Fanbeauftragter am 04. Oktober 18, 19:57:20 »
Für alle Zugfahrer hier die offizielle Mitteilung der Deutschen Bahn:


Zum Spiel in der Regionalliga Staffel Südwest SV Waldhof Mannheim – Kickers Offenbach am Samstag, den 6. Oktober 2018 (Spielbeginn 14.00 Uhr) im Carl-Benz-Stadion in Mannheim verkehrt für die Fans aus Offenbach ein zusätzlicher Zug von Offenbach Hbf. nach Mannheim Arena/Maimarkt und zurück. Die Züge verkehren ohne Zwischenhalte und bieten Platz für ca. 550 Personen.

Hinfahrt: RB 15870
Abfahrt Offenbach (Main) Hbf.: 11:09 Uhr
Ankunft Mannheim ARENA/Maimarkt: 12:11 Uhr

Rückfahrt RB 15871
Abfahrt Mannheim ARENA/Maimarkt: 18:08 Uhr
Ankunft Offenbach (Main) Hbf.: 19:17 Uhr

In diesen Zügen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG, Region Mitte. Bitte beachten Sie, dass Fahrausweise des RMV und des VRN sowie das Hessenticket keine Gültigkeit haben. Zur Mitfahrt wird ein Fahrausweis gemäß den Tarifbestimmungen der Deutschen Bahn AG benötigt. (z. B. Fahrausweis für die Strecke Offenbach Hbf. – Mannheim Arena/Maimarkt und zurück; „Schönes Wochenende-Ticket“ o. ä.)
16
Auswärts / Mannheim und auf gehts........
« Letzter Beitrag von Bergigel am 04. Oktober 18, 10:58:47 »
Ein Blick zurück und einer nach vorn

Ein zerfahrenes Spiel gegen Steinbach das der dortige
Trainer ja nicht das erste mal zeigte, gestern noch in
Kassel tätig war und heute in Steinbach den gleichen
Fussball spielen lassen will und tut. Nun er hat guten
Spielern beigebracht sich weniger am gegnerischen Tor
zu orientieren als vielmehr an den Waden der Spieler.
Kein schönes Spiel für den Zuschauer aber einen Punkt
hat er bei uns mitgenommen, schade das sowas immer
wieder belohnt wird.
Im Hessenpokal wurde es dann wieder spannend. Der
dortige Trainer und ein alter bekannter von uns machte es
genau richtig, 90 Minuten Sturmlauf und so entwickelte sich
ein flottes Spiel. Das zu einem echten Pokalspiel wurde.
Der Gegner legte vor und der OFC musste sich erst mal
schütteln und grade aus schauen. Doch dann schlug unser
Kirchhof zu und kurz darauf war AKKI erfolgreich 1 zu 2
Spiel gedreht und Halbzeit. Die zweite Halbzeit war fast noch
besser als die erste, nicht von der Qualität nein, sondern von der
Spannung her. So glichen die Gastgeber aus und es stand 2 zu 2
doch schon waren die Kickersbuben wieder obenauf und ein Angriff
nach dem anderen rollte auf das Alzenauer Tor zu und in der 94 Minute
wurde das 2 zu 3 durch Hirst gemacht, wir sind weiter ! So schmeckt Fussball
in der Hessenliga.

SV Waldhof Mannheim

da juckt es schon wenn man den Namen schreibt, da steckt ja soviel drinnen,
Spielabbrüche schon im letzten Jahrhundert, tolle Spiele in Mannheim wie zu
Hause aber auch peinliche Erinnerungen. Der Vatertag am Berg, die Begegnung
in Mannheim wo sich Mannheimer und Offenbacher wie Kesselflicker gekloppt haben.
Eines kann man mit Sicherheit sagen, es war alles mit drinnen bei solch einer
Begegnung. Mannheim - Offenbach ist immer etwas ganz besonderes. Und für mich ein
Pflichttermin. Es versteht sich von selber den OFC in die Höhle des Badenwürtenbergischem
Kätzchens zu begleiten und dort die OFC Fahne hoch zu halten.
Aber verlieren wir nicht das Sportliche aus den Augen, Mannheim ist in dem Jahr Bärenstark,
schauen wir nur mal auf die Siege und eine Niederlage am ersten Spieltag im eigenen Stadion.
Mannheim zu Hause ist 4 Siege, keine halben Sachen und eine Niederlage, bei 11 gemachten
Toren und 5 Tore hat man bekommen. 11 Spieltage gab es und Mannheim hat 28 Punkte, das
ist sehr stark, 3 Punkte hat der DFB sich gekrallt. Nur ein Sieg in Mannheim kann uns noch mal
an die ersten Plätze ranführen und eventuell ist es ja an der Zeit mal wieder in Mannheim zu
punkten.

Kickers Offenbach

der OFC hat dieses Jahr eine gute Mannschaft, die auch sehr bemüht ist, immer wieder anrennt
und alles gibt, aber eben es fehlt das letzte Quäntchen, eine Stabielität, die uns auf Platz 1
bringen kann, schlagen wir heute den FSV Frankfurt 7 zu 0 und morgen Hoffenheim II mit 5 zu 2
so zeigen wir was wir können aber nur um dann wieder magere Kost gegen Steinbach zu erleben.
Hat es die Mannschaft noch nicht verstanden wie unser Trainer spielen lassen will ? Was ist es das
uns immer wieder zurückwirft ? Ich will dort endlich wieder einen Dreier mitnehmen und wenn wir dort
verlieren sollten dann ist das eben so. Brust raus und ab nach Mannheim.

Fazit

Wir brauchen uns auch in Mannheim nicht zu verstecken. Wir können dort etwas mitnehmen und
sollten wir Mannheims Lauf stoppen so wird Ulm denen schon Dampf machen und mit etwas mehr
Kontinuität sind auch wir in der Dreierrunde. Ohne Wenn und Aber.

Tip

2 zu 1 ist mein understatement

Meine Aufstellung

-----------------Brune----------------

Marx----Albrecht-----Kirchof-----Scheffler

------------Ko------------Hodja--------------

Vetter----------------------------------Firat

-----------------Akki---Hirst----------------
17
Auswärts / Re: Auswärtsspiele der Saison 2018/2019 im Überblick
« Letzter Beitrag von Fanbeauftragter am 02. Oktober 18, 20:02:24 »
Infos zum Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim 07 e.V. am Samstag, den 06. Oktober 2018 um 14:00 Uhr

Stadion und Tickets
Waldhof Mannheim spielt in dem Carl-Benz-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 25.667 Zuschauern. Als Gästeblock ist die Westtribüne, Stehplatz und Sitzplatz, geöffnet. Zugang erfolgt das Marathontor West, hier befinden sich auch die Kassen. Wir empfehlen die Karten bereits im Vorfeld im Fanshop in Offenbach zu kaufen.
Die Stadion- und Kassenöffnung ist 1,5 Stunden vor Spielbeginn, also um 12:30 Uhr.

Preise:
Stehplatz Normal 10,00 €, Ermäßigt 8,00 €
Sitzplatz Normal 17,00 € Ermäßigt 14,00 €
Zu den genannten Preisen kommt am Spieltag noch eine Tageskassengebühr von zwei Euro hinzu!

Anfahrt PKW:
Als Gästeparkplatz steht der Friedensplatz 2 zur Verfügung. Gegenüber der Zufahrt zum Parkplatz befindet sich mit dem Gartenschauweg auch der Zugang zum Gästeblock.
Die Zieladresse für das Navigationssystem lautet:
Theodor-Heuss-Anlage
68165 Mannheim

Anfahrt  Busse:
Busse werden wieder im Gartenschauweg geparkt.

Anfahrt Zug:
In diesem Jahr gibt es wieder einen Entlastungszug nach Mannheim. Die Abfahrt ist 11:09 ab Hauptbahnhof Offenbach bis zur SAP Arena. Von dort geht es mit Shuttle-Bussen zum Stadion.

Erlaubte Fanutensilien:
• große Schwenkfahne
• kleine Fahnen
• Zaunfahnen
• max. 3 Trommeln (einseitig offen) am besten anmelden unter 0176-57674956

Rucksäcke und Taschen dürfen nicht bzw. nur begrenzt mit ins Stadion genommen werden, deswegen bitte im Bus oder Auto lassen!!

Im Stadion sind antidemokratischen Symbole, Codes und Schriftzüge sowie einige Kleidungsmarken (z.B. Thor Steinar, Ansgar Aryan, Consdaple, etc.) verboten.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise!

Eure Fanbeauftragten


Hier der offizielle Fanbrief der Polizei Mannheim:

An die Fans von Kickers Offenbach,

am Samstag, den 06. Oktober 2018 werden Sie Ihre Mannschaft zum Regionalligaspiel nach Mannheim begleiten.
Als polizeilicher Einsatzleiter möchte ich Ihnen einige Informationen zukommen lassen:
Polizei und Ordnungsdienst pflegen einen kooperativen und kommunikativen Umgang. Sollte es zu Problemen kommen, sprechen Sie uns, die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, Ihre Fanbeauftragten oder die Mitarbeiter Ihres Fanprojektes einfach an.
Wir haben untereinander Kontakt und sind bemüht Missverständnisse oder gar Konflikte zu vermeiden.

Bahnanreise
Wir empfehlen den von der DB AG bereitgestellten Ergänzungszug für die Fahrt nach Mannheim zu nehmen. Die Abfahrt wird um 11:09 Uhr in Offenbach, Hauptbahnhof und die voraussichtliche Ankunft gegen 12:00 Uhr am Haltepunkt Mannheim, Arena/Maimarkt, Gleis 1 sein.
Dort stehen Shuttle-Busse bereit, die Sie in den Gästebereich im Carl-Benz-Stadion bringen. Die Rückfahrt erfolgt in gleicher Weise.
Bitte folgen Sie den Hinweisen unserer Kollegen.
Die Polizei Mannheim gewährleistet Ihnen eine sichere Fahrt zum Stadion und nach Spielende wieder zurück.

Anreise mit Reisebussen
Wir empfehlen die Anfahrt über das Viernheimer Kreuz in Richtung Süden. Wir beabsichtigen, Reisebusse mit OFC-Fans, auf dem Parkplatz „Linsenbühl“ an der A 6 zu sammeln. Entsprechende Absprachen mit dem Verein werden getroffen. Die Polizei Mannheim gewährleistet, dass die Reisebusse vom Parkplatz „Linsenbühl“ in zwei oder drei Chargen geschützt ans Ziel kommen werden.

Anreise mit PKW
In unmittelbarer Stadionnähe halten wir für Sie den Gäste-Fan-Parkplatz „Friedensplatz 2“ bereit. Polizei und Ordnungsdienst werden diesen Gästeparkplatz sichern.
Wählen Sie für die Anreise bitte folgenden Weg:
•   A67 in Richtung Mannheim über Viernheimer Dreieck und Viernheimer Kreuz
•   Am „Mannheimer Kreuz“ von der A6 auf die A 656 Richtung Mannheim abfahren
•   Fahren Sie immer geradeaus – die A 656 geht am Ortseingang über in die B 37 (Wilhelm-Varnholt-Allee)
•   Beachten Sie bitte die LED-Warnleitanhänger und nutzen Sie bitte nur diese Anfahrt
•   Am Planetarium biegen Sie bitte nach rechts in die Schubertstraße (L 637)
•   Nach einer langgezogenen Rechtskurve geht die Schubertstraße über in die Theodor-Heuss-Anlage (L637)
•   Unmittelbar am Stadion biegen Sie bitte nach rechts auf dem ausgeschilderten Gäste-Fan-Parkplatz „Friedensplatz 2“ ein.

Ihr Platz im Carl-Benz Stadion
Das Stadion wird um 12:30 Uhr geöffnet. Ihnen stehen die Steh- und Sitzplätze der Westtribüne zur Verfügung. Wir bitten Sie eindringlich ausschließlich Plätze auf der Westtribüne zu nutzen. Ihre Plätze erreichen Sie über den „Gartenschauweg“, der sich genau gegenüber des Gäste-Fan-Parkplatzes „Friedensplatz 2“ befindet.

Zugangskontrollen
In Mannheim werden an den Vereinzelungsanlagen die obligatorischen Zugangskontrollen durchgeführt. Reisen Sie deshalb zeitig an, dann werden Sie zu Spielbeginn sicher im Stadion sein. Eine verspätete Anreise hat keinen Einfluss auf die konsequenten Zugangskontrollen.
Bitte begegnen Sie den Mitarbeitern des Ordnungsdienstes mit dem gebotenen Respekt.

Hinweis für Fans mit bundesweitem Stadionverbot
Der Aufenthalt im Geltungsbereich der Stadionordnung wird überwacht und gegebenenfalls werden Platzverweise ausgesprochen. In Stadionnähe gibt es keine Aufenthaltsmöglichkeiten für Fans mit bundesweitem Stadionverbot.

Stadionordnung
Machen Sie sich bitte mit der Stadionordnung vertraut, insbesondere auch über deren Geltungsbereich. Sie finden die Stadionordnung unter folgendem Link:
http://www.svw07.de/stadion/stadionordnung
Die Träger großer Schwenkfahnen benötigen einen Fahnenpass oder zumindest einen Personalausweis.

Über die zulässigen Fanutensilien werden sich die Vertreter beider Vereine noch austauschen. Achten Sie hierzu bitte auf die Veröffentlichung Ihres Fanbeauftragten.

Zum Schluss wünsche ich Ihnen allen eine gute Anreise, ein faires und spannendes Fußballspiel und eine sichere Heimreise.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Bühler
Einsatzleiter der Polizei
18
Auswärts / Re: Auswärtsspiele der Saison 2018/2019 im Überblick
« Letzter Beitrag von Bergigel am 01. Oktober 18, 16:58:33 »
Na, da werden wir mal hinfahren und einen glorreichen Sieg bewundern  :ofc12:
19
Auswärts / Re: Auswärtsspiele der Saison 2018/2019 im Überblick
« Letzter Beitrag von Fanbeauftragter am 30. September 18, 11:54:31 »
Infos zum Spiel gegen FC Bayern Alzenau 1920 e.V. am Mittwoch, den 3. Oktober um 15:00 Uhr

Stadion:
Das Städtisches Stadion am Prischoß ist das Heimstadion des FC Bayern Alzenau. Die Sportstätte mit einer Leichtathletikanlage bietet 5.113 Plätze, davon 933 überdachte Sitzplätze.
Das Stadion öffnet 90 Minuten vor Spielbeginn, also um 13:30 Uhr.

Tickets und Preise:
Stehplatz Normal 8,00 € Ermäßigt 6,00 €

Anfahrt mit dem Auto:
Die Anfahrt über die A45 bis zur Ausfahrt Alzenau Mitte. Richtung Alzenau fahren. Am ersten Kreisverkehr direkt beim Ortseingang die erste Ausfahrt nehmen. Erfahrungsgemäß sind die direkt am Stadion gelegenen Parkplätze schnell belegt. Es wird die Nutzung der ausgeschilderten Parkflächen am Meerhofsee empfohlen. Von dort ist der etwa 10minütige Fußweg zum Stadion ausgeschildert. Am Bahnhof Nord sind auch zusätzliche Parkflächen vorhanden.

Für das Navigationsgerät:
Städtisches Stadion im Sportzentrum am Prischoß
Prischoßstraße 57
63755 Alzenau

Anfahrt mit dem Bus:
Gästebusse werden im Nahbereich auf Weisung abgestellt.

Anfahrt mit der Bahn
Mit dem Zug bis zum Bahnhof Alzenau Nord, von dort aus ca. 15 Minuten Fußweg (ausgeschildert) zum Stadion.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise.

Eure Fanbeauftragten

20
Am Berg / Re: Steinbach kommt zum Berg
« Letzter Beitrag von Bergigel am 29. September 18, 18:21:06 »
Unentschieden im Hessenderby gegen TSV Steinbach-Haiger
Am heutigen Samstag empfingen die Offenbacher Kickers den TSV Steinbach-Haiger im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Das Hessenderby vor 4.768 Zuschauern endete mit einem torlosen Unentschieden.

Beide Mannschaften begannen stark und kamen in einer kämpferisch geführten Partie zu einigen Chancen. Schüsse gab es zunächst aber nur aus der Distanz. Die Gäste gingen aggressiv in die Zweikämpfe und versuchten vor allem über Konter und Standards zum Abschluss zu kommen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand Steinbach immer besser ins Spiel und erspielte sich einige Gelegenheiten. So etwa nach einer guten Stunde, als fünf Schüsse hintereinander aufs Offenbacher Tor abgegeben wurden, darunter ein Pfostenschuss. Gegen Ende übernahm der OFC wieder das Kommando, doch es reichte für keine Mannschaft mehr zum entscheidenden Treffer.

Sein nächstes Spiel absolviert der OFC bereits am kommenden Mittwoch im Achtelfinale des Hessenpokals gegen den FC Bayern Alzenau. Spielbeginn in Alzenau ist um 15 Uhr.


Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:
· Endres; Marx, Albrecht (72. Lovric), Kirchhoff, Schulte; Vetter, Hodja (63. Garic), Sawada, Firat; Treske (57. Ferukoski), Hirst

PM Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e.V.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10